Fischwanderhilfe Kraftwerk Altenwörth

Projekt:

Fischwanderhilfe Kraftwerk Altenwörth

Unternehmen:

GLS-Bau

Kompetenzfeld:

Schutzwasser- und Erdbau

Niederösterreichs längste Fischwanderhilfe mit einer Länge von 12,5 Kilometern wurde geschaffen, um das Donaukraftwerk Altenwörth für zig-tausende Fische und andere Lebewesen passierbar zu machen.

Das Vorhaben umfasst einen dynamischen Umgehungsarm in Form eines naturnahen Baches mit einer Länge von 12,5 Kilometern und 16 Metern Höhendifferenz. Zusätzlich wurden zwei Brücken errichtet, um das Nebengerinne zu überqueren, ein Dotationsbauwerk, bestehend aus zwei Dotationsgerinnen mit einem Brückentragwerk für den Treppelweg sowie ein drei Kilometer langes Nebengerinne, das das untere Ende des Krems-Kamp-Gerinnes verbindet.

Abschließend wurden Restrukturierungsmaßnahmen der Krems/Theis sowie des Altarms durchgeführt, wie Kiesbänke geschaffen, Buhnen, Strömungsteiler, Flachufer-Laichwiesen errichtet und neu bepflanzt, um den Bach bestmöglich in die bestehende Landschaft einzugliedern.

Insgesamt wurden rund 730.000 Kubikmeter Erde bewegt.

Link zum Video

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies