Technische und logistische Meisterleistung


1.11.2021

Einhub 180-Tonnen-Tragwerk für Heiligenstädter Brücke

Für die 94 Meter lange Brücke über den Donaukanal wurde ein 180 Tonnen schweres Tragwerk in zwei Teilen mit Schwertransportern antransportiert, vor Ort zusammen gebaut und mittels selbstfahrenden Schwertransport-Geräten am Allerheiligenwochenende vom Lagerplatz auf die Heiligenstädter Brücke gefahren. Das Bauvorhaben war eine technische und logistische Herausforderung und wurde durch großes Geschick und Anstrengung aller Beteiligten gemeistert. Mit dem Einhub konnte ein wichtiger Zwischentermin eingehalten werden.

Die neue Brücke dient während der Sanierung der Heiligenstädter Brücke zur Verkehrsumleitung und bleibt danach als attraktive Rad- und Fußverbindung erhalten.

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies