Österreichischer Stahlbaupreis 2019


16.05.2019

Österreichsicher Stahlbaupreis 2019

Am 16. Mai 2019 wurden die Gewinner des Österreichischen Stahlbaupreises ausgezeichnet. Insgesamt 19 Projekte wurden heuer eingereicht und bewertet.

In der Kategorie Infrastruktur gewinnt das Unternehmen GLS Bau und Montage GmbH aus Perg mit dem Projekt "Ennssteg Steyr" (Marte.Marte ZT GmbH).

Die Preisverleihung fand im Rahmen des 32. Österreichischen Stahlbautages in Salzburg statt.

Die Siegerprojekte in Kategorien Hoch und Infrastruktur überzeugten duch ihre architektonische Ausdrucksstärke und mit innovativen, hochkomplexen technischen Lösungen. "Das Projekt Ennssteg Steyr, Sieger in der Kategorie Infrastruktur, ist ein Beispiel für ein äußerst gelungenes Konzept, ein neues Bauwerk in ein historisches Stadtbild zu integrieren. Das Projekt besticht duch eine außergewöhnliche Schlankheit der Konstruktion und seine farbliche und materialtechnische Anpassung an die Umgebung durch den Einsatz von wetterfestem Stahl", so die Jury.

Über den Österreichischen Stahlbaupreis:

Der Österreichische Stahlbaupreis wird im Zweijahresrythmus vom Österreichischen Stahlbauverband vergeben. Ziel ist es, die Fachkompetenz und die Leistungsfähigkeit des österreichischen Stahlbaus zu prästentieren sowie die architektonische Ausdrucksstärke, das technische Potential und die Vielseitigkeit des Stahlbaus zu zeigen. Die Prämierung der Top-Stahlbauprojekte wird durch eine Fachjury vorgenommen.

Teilnahmeberechtigt sind Stahlbauunternehmen, Architekur-, Ingenieur- und Planungsbüros mit Sitz in Österreich. Bauten im Inland müssen von einem österreichischen Stahlbauunternehmen ausgeführt worden sein. Bauten im Ausland werden dann berücksichtigt, wenn österreischische Unternehmen maßgeblich ab Planund und/oder Fertigung beteiligt waren.

Der Österreichische Stahlbauverband vertritt rund 100 Mitglieder aus den Bereichen Stahlbau (industriell und gewerblich), Stahlhandel, Stahlerzeugung , Zulieferindustrie, Korrosionsschutz, Interressenvertretungen, Behörden, Prüfanstalten, Technische Büros und Ziviltechniker.

Bauherr: Stadtplatzgarage Steyr GmbH
Architektur: Marte.Marte Architekten ZT GmbH
Tragwerksplanung: Dipl. Ing. Josef Galehr Ziviltechniker - GmbH (M+G Ingenieure)
Werkstättenplanung: Dopplmair-Engineering Gesellschaft m.b.H. & Co.KG.
Beratung Detailausgestaltung: Em. Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischer
Generalunternehmer: GLS Bau und Montage G.M.B.H.

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies